Ärzte Zeitung, 06.07.2006

WM-SPLITTER

Trainerbank fürs Praxis-Wartezimmer

Die Fußball-Weltmeisterschaft 2006 neigt sich dem Ende, und schon hat der Kehraus begonnen. Wer sich ein Stück WM sichern wollte, mußte schnell sein, hatte aber Auswahl unter Hunderten von Einrichtungsstücken, die während der Weltmeisterschaft in Stadien genutzt wurden.

Auch Ärzte haben dabei mitgeboten, wie das Hamburger Auktionshaus Dechow mitteilt, welches das Mobiliar übers Internet verkauft. Eine kiwi-grüne Sitzbank mit sechs Steckdosen, ein grauer Empfangstresen oder ein metallener Monitorständer - viele Möbel seien bereits verkauft.

Doch Fans haben noch eine zweite Chance: Das Auktionshaus plant nach der WM eine Versteigerung von Erinnerungsstücken, die von den Spielern und Trainern genutzt wurden. Wer also eine Trainerbank fürs Wartezimmer ersteigern will, kann das unter www.dechow.de tun. (eb)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von-Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »

Demenz oder Depressionen?

Benennen ältere Patienten von sich aus kognitive Defizite, sollten Ärzte hellhörig werden: Häufig liegt dann keine Demenz, sondern eine Depression vor. mehr »