Ärzte Zeitung, 20.07.2006

Dieb bestiehlt Notarzt im Einsatz

Ein Unbekannter hat gestern morgen in Sonneberg einen Notarzt während des Einsatzes bestohlen.

Die Rettungswagen-Besatzung sei um 2.15 Uhr zu einem Patienten mit Herzinfarkt gerufen worden, teilte die Polizei mit. Während die Retter den Kranken in dessen Wohnung versorgten, habe der Dieb die Tür des Rettungswagens geöffnet und einen Notfallkoffer im Wert von 1000 Euro entwendet.

Zeugen hätten den Diebstahl beobachtet und den Mann flüchten sehen. Obwohl die Polizei sofort mit drei Streifenwagen nach dem Täter gesucht habe, fehle von ihm jede Spur. Die Ermittler fahnden nach einem jungen Mann mit blonden Haaren und blauen Jeans. (ddp.vwd)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)
Krankheiten
Herzinfarkt (2854)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Rätselhafter Demenz-Rückgang

Eine US-Studie deutet erneut auf eine fallende Demenz-Inzidenz, und zwar besonders in Geburtsjahrgängen ab 1925. Wisssenschaftliche Erklärungen für die Beobachtung fallen schwer. mehr »

Immuntherapie gewinnt an Stellenwert in der MS-Therapie

Die Therapieoptionen bei Multipler Sklerose (MS) haben sich erweitert. Neue Substanzen werden daher auch in die aktualisierten Leitlinien Einzug halten. mehr »

Polarisierung – Chance für das Parlament

Gesundheitspolitik in Zeiten der großen Koalition – das stand für die fehlende Konkurrenz der Ideen. Der Souverän hat die Polarisierung gewollt. Das ist eine Chance für die Demokratie. mehr »