Ärzte Zeitung, 05.03.2008

FUNDSACHE

Mein Schweiß - eine Gesundheitsgefahr

Sie darf weder schwimmen noch baden oder duschen: Ein australischer Teenager reagiert selbst auf den eigenen Schweiß empfindlich.

Ashleigh Morris aus Melbourne leidet an der seltenen Hautkrankheit Aquagenic Urticaria, wie die Zeitung "Daily Mail" berichtet. Die 19-Jährige darf nicht mit Wasser oder Feuchtigkeit in Kontakt kommen, sonst entwickelt sich auf ihrer Haut ein Ausschlag. Die Krankheit begann, nachdem sie als 14-Jährige eine extrem hohe Dosis Penicillin erhalten hatte.

An Aquagenic Urticaria sind weltweit nur einige Dutzend Menschen erkrankt. Ashleigh Morris, die Medienwissenschaften studiert, hat stets einen Schirm griffbereit. Während des Schlafs schützt sie sich mit einem Extralaken vor dem Schweiß ihres Freundes.

Und nachdem sie sich gewaschen hat, harrt sie Stunden daheim aus, bis sich ihr Ausschlag wieder beruhigt. Trotzdem genießt sie das Leben: "Ich gehe meinen Weg." (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »