Ärzte Zeitung, 13.11.2008
 

Fundsache

Bombendrohung: "Geh, such sie!"

Nach einer Bombenwarnung musste eine rumänische Klinik evakuiert werden: Ein Mönch hatte einen Streich spielen wollen.

Der 20-jährige Adrian Radolescu, Priester im Kloster Roamnesti in Rumänien, wusste seinen Ordensbruder im Krankenhaus in Timisoara. Er rief dort an und sagte, er habe eine Bombe im Gebäude versteckt. Als ihn ein Klinikangestellter fragte, wo sie sei, antwortete er bloß: "Geh und such sie!"

Wie die Nachrichtenagentur Ananova berichtet, wurde daraufhin die Klinik evakuiert und von Spürhunden durchsucht. Als die Polizei den Anruf zurückverfolgte, kam sie Radolescu auf die Schliche. Der Mönch muss die Kosten für den Einsatz tragen. "Er hat sich entschuldigt, so viele Leute geängstigt zu haben", sagte ein Polizeisprecher. (Smi)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

"Super Mario" hält Senioren geistig fit

3D-Computerspiele trainieren die räumliche Orientierung älterer Menschen - und schützen einer Studie zufolge vor Demenz. mehr »

Bei PKV und GKV sind viele Optionen möglich

16.30 hEine Bürgerversicherung "pur" wird es mit der Union nicht geben. Für Veränderungen im Versicherungssystem zeigen sich CDU/CSU aber offen. mehr »

Mehr Qualität beim Ultraschall nötig

Bei Diagnosen im Bauchraum erreicht ein nicht ausreichend qualifizierter Arzt nur eine geringe Treffsicherheit. Anlass für die Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin für klare Qualitätsregelungen zu plädieren. mehr »