Ärzte Zeitung, 20.04.2009

Fundsache

Jedi-Ritter bei der schottischen Polizei

Die "Macht" der Weltraumsaga "Star Wars" macht auch vor der schottischen Polizei nicht halt. Auf Fragebögen haben acht Beamte der Polizei ihre Religion als "Jedi" angegeben, wie die Zeitschrift "Jane's Police Review" berichtete.

Die Jedi-Ritter sind Figuren aus den Star-Wars-Filmen. Sie sind nicht nur für Kämpfe mit Lichtschwertern berühmt, sondern verfügen dank einer besonderen Kraft - die "Macht" genannt - auch über übermenschliche Fähigkeiten.

Inwieweit die Polizisten die freiwilligen Antworten ernst meinten, ist nicht bekannt. Allerdings befinden sie sich in bester Gesellschaft. Bei einer Volksbefragung im Jahr 2001 hatten rund 390 000 Menschen in England und Wales ihre Religion mit Jedi angegeben. Allerdings erkennt die offizielle Statistikbehörde dies nicht als gesonderte Religion an und führt die Befragten unter der Kategorie der Atheisten. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Rätselhafter Demenz-Rückgang

Eine US-Studie deutet erneut auf eine fallende Demenz-Inzidenz, und zwar besonders in Geburtsjahrgängen ab 1925. Wisssenschaftliche Erklärungen für die Beobachtung fallen schwer. mehr »

Viele Gesundheitspolitiker verteidigen ihr Mandat

Die Großwetterlage hat sich verändert. Doch viele Fachpolitiker schaffen den Wiedereinzug ins Parlament. mehr »

Das Trauma nach der Loveparade

Das tödliche Gedränge bei der Loveparade im Sommer 2010 in Duisburg: Im ARD-Film "Das Leben danach" geht es um die Auswirkungen auf die traumatisierten Überlebenden. mehr »