Ärzte Zeitung, 24.09.2010

Fundsache

Große Kälber von der kleinen Kuh

Die kleinste Kuh der Welt misst ganze 84 Zentimeter und hört auf den Namen Swallow. Ihre englischen Besitzer haben dem Dexter-Rind nun einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde gesichert. Die elf Jahre alte Kuh hat bereits neun normal große Kälber zur Welt gebracht und ist aktuell erneut trächtig, berichtet der Sender BBC. Ihre Besitzerin Caroline Ryder aus Rishworth in der nordenglischen Grafschaft West Yorkshire nennt das Kuhchen denn auch liebevoll das "Kindermädchen der Herde".

Swallow (englisch für Schwalbe) sei bereits klein auf die Welt gekommen und dann langsam gewachsen, erzählt Caroline Ryder. Für Craig Glengday, Chefredakteur des Guinness-Buchs, zählt die Mini-Kuh zu den persönlichen Favoriten unter den etwa 3000 neuen Rekordeinträgen. "Die Tier-Rekorde", sagt er, "sind immer die beliebtesten im Buch." (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)
Organisationen
BBC (425)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Nutzen Antibiotika bei Dentaleingriffen?

Patienten mit Herzklappen-Ersatz haben nach zahnärztlichen Eingriffen womöglich ein erhöhtes Risiko für infektiöse Endokarditiden. Doch wie groß ist es und schützen Antibiotika? mehr »

"Die Haltung der Kassen ist irrational"

Die Vertragsärzte kauen schwer am schwachen Ergebnis der Honorarverhandlungen für 2018. Es sei fraglich, ob der aktuelle Mechanismus auf Dauer ein geeignetes Preisfindungsinstrument sei, so KBV-Chef Dr. Andreas Gassen. mehr »

Medizin vor Ökonomie - Kodex soll Prioritäten klarmachen

Medizinische Fachgesellschaften treten gegen die Ökonomisierung der Medizin an – mit einem Kodex. mehr »