Ärzte Zeitung, 30.09.2010

Fundsache

Schildkröten mit Sauerstoff-Maske

Nach einem Brand in einem österreichischen Zoo mussten zwei Riesenschildkröten mit Sauerstoffgeräten beatmet werden. Die eine hat sich erholt, die andere kränkelt noch. Als im Pöstlingberg-Zoo in Linz ein Holzhaus brannte, war die Berufsfeuerwehr sofort zur Stelle. Gerade noch rechtzeitig konnten die beiden Spornschildkröten Zulu und Songey aus den Flammen befreit werden. Geistesgegenwärtig setzten die Feuerwehrleute den Tieren Sauerstoffmasken auf und retteten ihnen auf diese Weise vermutlich das Leben.

Während es Zulu, der größeren von beiden, mittlerweile besser geht, hat Songey durch ihren späteren Aufenthalt im Freien einen Schnupfen davon getragen. Tierärztin Isabella Eberle gibt ihr Antibiotika, um einer Lungenentzündung vorzubeugen. Mit Augensalbe und Babyöl will sie die Hitzeschäden am Panzer heilen, berichtet die "Kronenzeitung". (Smi)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »