Ärzte Zeitung, 22.10.2010

Fundsache

Spanien sucht den Siesta-Star

Bei der ersten nationalen Meisterschaft im Nickerchen-Halten wird derzeit in Madrid der beste Schläfer des Landes ermittelt. Punkte gibt es für die bis zu 360 Teilnehmer in vier Disziplinen: Für die Schlafdauer, die eleganteste Haltung, das witzigste Outfit und das lauteste Schnarchen.

Der Sinn dieser bislang einmaligen Veranstaltung ist es auch, die alte Tradition der Siesta zu retten. Obwohl diese für viele ein urspanisches Kulturgut wie der Flamenco ist, kommen heute nur noch zehn bis 20 Prozent der Spanier dazu, sie in der Woche zu genießen.

Ausgetragen wird der Wettbewerb um die "iberische Form des Yoga" in einem großen Einkaufszentrum. In dem Trubel von Schaulustigen fordert das einiges an Konzentration von den Schlaf-Teilnehmern. Überwacht wird das ganze von einer Ärztin, die den Puls misst - damit auch keiner im Schlaf schummelt. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3203)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wann das Smartphone für Kinderaugen gefährlich wird

Kleine Kinder sollten lieber mit Bauklötzen spielen als mit Smartphones, raten Augenärzte. Denn: Wenn die Kleinen häufig und lange auf Bildschirme starren, leiden nicht nur ihre Augen. mehr »

Auf Zungenküsse besser verzichten?

Zungenküsse erhöhen offenbar das Risiko für HPV-Infekte und damit auch für Mund-Rachen-Tumoren. US-Experten haben sich das Krebsrisiko jetzt einmal genauer angesehen. mehr »

Demenz in D-Moll

Mit Demenzpatienten im Konzert? Viele Angehörige scheuen das. Das WDR-Orchester bietet beiden eine ganz besondere Konzertreihe - mit drei verschiedenen Formaten. mehr »