Ärzte Zeitung, 26.10.2011

Fundsache

Lamm hält sich für einen Hund

Ein Lamm, das mit einem Springer Spaniel aufwuchs, glaubt, es sei ein Hund und gebärdet sich wie einer. Sein Identitätsverlust geht so weit, dass es sich auf dem Feld nicht in die Schafherde einfügt, sondern sie hütet.

Jack, nun sechs Monate alt, wäre bei seiner Geburt beinahe gestorben. Seine Besitzer Alison Sinstadt und Simon Sherwin aus Market Drayton in der englischen Grafschaft Shropshire zogen das Lamm daraufhin zusammen mit ihrem Springer Daniel Jessie auf.

Wie die Zeitung "The Sun" berichtet, begann Jack mit einem Mal, Männchen zu machen, Stöckchen zu suchen und sogar Bellgeräusche zu imitieren.

Folgerichtig legten ihm seine Besitzer ein Halsband an und führen ihn an der Hundeleine Gassi. "Jack erkennt noch nicht einmal seine Artgenossen wieder", wundert sich Alison Sinstadt. "Wenn er im Feld Schafe sieht, versucht er sie zusammenzutreiben." (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)
[26.10.2011, 08:21:11]
Dr. Thomas Georg Schätzler 
"Sheep happens!"...
kann man dazu nur sagen. MfG zum Beitrag »

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »