Ärzte Zeitung, 13.01.2012

Fundsache

Knackig, fit - und 94 Jahre alt

Ein 94-Jähriger bringt jene, die nach den Festtagen dringend abspecken wollen, im Internet auf Trab. Sein strapaziöses Trainingsprogramm ist aber nicht jedem zu empfehlen.

Stanley Thomas aus Cardiff in Wales stemmt zweimal in der Woche je 50 Minuten lang Gewichte, drischt danach auf einen Sandsack ein, steigt aufs Laufband und schwitzt sich schließlich in der Sauna aus. Dann duscht er und setzt sich in den Whirlpool. Videos von seinem Training stellt er regelmäßig ins Netz.

"Ich war schon immer fanatisch, was sportliche Leistungsfähigkeit betrifft", sagt der achtfache Großvater. Kein Wunder, dass seine Wohnung wie ein Fitnessstudio aussieht - mit Laufband, Crosstrainer, Fahrrad- und Ruder-Ergometer, Trainingsbank, Gewichten und Sandsack. Seine Fitness-Videos sind inzwischen auch im Fernsehen zu bestaunen. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3204)
Organisationen
Whirlpool (10)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich
[13.01.2012, 07:47:35]
Iris Rohmann 
Abspecken
Zum Thema "Abspecken" im Frühjahr hat die WDR Servicezeit vor wenigen Tagen meinen Beitrag zum Thema "Gefährliche Schlankmacher" ausgestrahlt. Diesen (5minütigen) Beitrag empfehle ich gern.

http://www.wdr.de/tv/servicezeit/sendungsbeitraege/2012/kw02/0111/00_gefaehrliche_schlankmacher.jsp zum Beitrag »

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Herzschutz-Effekt durch spezielle Fischöl-Kapseln

Die Supplementierung von Omega-3-Fettsäuren hat in der REDUCE IT-Studie eine erstaunliche Wirkung entfaltet. Zu einem anderen Ergebnis kommt die Studie VITAL. mehr »

Diabetes-Strategie zum Greifen nah

Der gezielte Kampf gegen Diabetes könnte schon bald konkrete Formen annehmen. Zum Welt-Diabetestag am 14. November zeichnet sich zwischen Union und SPD ein Kompromiss für eine nationale Diabetes-Strategie ab. mehr »

Der Gesundheitsminister will das E-Rezept

Krankenkassen, Ärzte und Apothekerschaft sollen in ihren Rahmenverträgen das elektronische Rezept ermöglichen. Eine entsprechende gesetzliche Verpflichtung soll bis 2020 stehen. mehr »