Ärzte Zeitung, 11.09.2012

Fundsache

Alte Liebe rostet nicht

Ein halbes Jahrhundert ist seit ihrer Scheidung vergangen - im hohen Alter wollen sich zwei Rentner nun erneut das Ja-Wort geben.

Ihre Kinder, selbst schon im Ruhestand, sind ganz aus dem Häuschen. Roland Davis und Lena Henderson lernten sich als Teenager in Chattanooga im US-Bundesstaat Tennessee lieben. 20 Jahre blieben sie ein Paar und bekamen in dieser Zeit vier Kinder.

Doch als ihr Nachwuchs flügge wurde, erlosch ihre Liebe. Beide heirateten erneut. Inzwischen sind sie Witwer und Witwe. Und wollen es, beide 85-jährig, noch einmal wissen.

Um die Hand seiner Braut warb der Bräutigam allerdings abgeklärt am Telefon. "Ich hatte das schon immer vor", zitiert ihn die Online-Agentur Orange.

"Vor allem wegen der Kinder." "Lächerlich aufgeregt sind wir", gab Renita Chadwick, die jüngste Tochter von Roland und Lena, zu. "Wie kleine Kinder." (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3198)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Zufallsbefunde – Wer sucht, der findet

Bei der bildgebenden Diagnostik kann es vorkommen, dass unerwartet ein Befund jenseits des eigentlichen Anlasses auftaucht. Das sollte man den Patienten klarmachen – vorher. mehr »

Alternativszenario voller Sprengkraft

Bei einem Modellprojekt in Baden-Württemberg ist die sektorenübergreifende Versorgung durchgespielt worden. Der Abschlussbericht enthält Empfehlungen, die es in sich haben - und das Konfliktpotenzial deutlich machen. mehr »

Streit um "Strafgebühr" im Krankenhaus

KBV-Chef Gassen fordert für Patienten, die mit Bagatellerkrankungen in die Notfallambulanz der Kliniken kommen, eine Gebühr. Das hält die DKG für "schlicht falsch". Die Linke mutmaßt: "Notaufnahmen nur für Reiche"? mehr »