Ärzte Zeitung, 27.09.2012

Fundsache

Kindergarten bietet Eltern Zeit für Sex

Auf originelle Weise wollen dänische Kindergärtnerinnen die Zukunft ihres Berufsstands sichern: Sie bieten Eltern an, an einem Abend kostenlos auf deren Kinder aufzupassen, damit die Erwachsenen ungestörten Sex haben können, um Nachwuchs zu zeugen.

Die niedrige Geburtenrate in weiten Teilen Dänemarks bedrohe die Zukunft der ortsansässigen Kindergärtner, sagte Dorte Nyman vom Graßhüpfer-Kindergarten auf der Insel Fünen.

Zusammen mit ihren Kolleginnen betreut sie derzeit 42 Kinder. Etwa die Hälfte der Eltern habe das Angebot der Abendbetreuung angenommen, gab Nyman an. Sechs Kindergärten beteiligten sich an der Aktion, berichtet der britische Sender BBC.

Bei Erfolg wolle man die Aktion wiederholen. Den Kindern werde man erzählen, "dass wir ihren Eltern die Möglichkeit einräumen, daheim ungestört miteinander zu reden", so Nyman. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3198)
Organisationen
BBC (453)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Unterwegs mit dem ADAC-Ambulanzjet

Wer auf Auslandsreisen krank wird, der ist froh, wenn schnelle Hilfe naht. Besonders zügig geht das mit einem Ambulanzjet - etwa vom ADAC. mehr »

Ein Besuch auf der Messe "Medicare Taiwan"

Taiwans Medizintechnikunternehmen gelten als Powerhouse - und sie suchen den Schulterschluss mit internationalen Partnern. Die "Medicare Taiwan" ist DER Branchentreff – ein Fachmessebesuch in Taipeh. mehr »

Extra-Vergütung für offene Sprechstunden

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will Ärzte für offene Sprechstunden besser bezahlen. Die zusätzliche Vergütung soll es auch dann geben, wenn Ärzte Termine über die Terminservicestellen annähmen.. mehr »