Ärzte Zeitung, 18.05.2007

Beugt Brokkoli Blasenkrebs vor?

HEIDELBERG (dpa). Wer Brokkoli, Rettich und Radieschen isst, beugt Blasenkrebs vor, hat das Deutsche Krebsforschungszentrum in Heidelberg berichtet. Ursache sind Isothiocyanate. Sie haben nach der Untersuchung, die im "International Journal of Cancer" (120, 2007, 2208) erschienen ist, Krebs hemmende Eigenschaften. Dr. Hua Zhao von der Universität von Texas in Houston hat 700 Blasenkrebs-Patienten und 700 Gesunde zu ihren Ernährungsgewohnheiten befragt. Bei reichhaltigem ITC-Verzehr war die Blasenkrebsrate um 29 Prozent geringer.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Rätselhafter Demenz-Rückgang

Eine US-Studie deutet erneut auf eine fallende Demenz-Inzidenz, und zwar besonders in Geburtsjahrgängen ab 1925. Wisssenschaftliche Erklärungen für die Beobachtung fallen schwer. mehr »

Viele Gesundheitspolitiker verteidigen ihr Mandat

Die Großwetterlage hat sich verändert. Doch viele Fachpolitiker schaffen den Wiedereinzug ins Parlament. mehr »

Das Trauma nach der Loveparade

Das tödliche Gedränge bei der Loveparade im Sommer 2010 in Duisburg: Im ARD-Film "Das Leben danach" geht es um die Auswirkungen auf die traumatisierten Überlebenden. mehr »