Ärzte Zeitung, 14.01.2008

Nutzen fettarmer Diät bestätigt

ADELAIDE (Rö). Die metabolischen Effekte zweier Diäten haben australische Wissenschaftler in einer Studie verglichen. Ergebnis: Eine kohlenhydratarme Atkins-Diät mit hohem Fettgehalt verbessert zwar einige metabolische Risikofaktoren ähnlich wie eine traditionelle Diätform mit hohem Kohlenhydratanteil aber niedrigem Fettgehalt.

Die traditionelle Ernährung hat jedoch günstigere Auswirkungen auf den Spiegel des atherogenen LDL-Cholesterins. Damit bestätigt sich das Konzept der fettarmen Ernährung zur Senkung des LDL-Cholesterin-Spiegels. Das hat Dr. Jeannie Tay von der Flinders Universität in Adelaide in Australien im "Journal of the American College of Cardiology" (51, 2008, 59) berichtet.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nicht immer geht's sofort zum Arzt

20- bis 50-jährige Patienten in Deutschland sind offenbar leidensfähig. Denn sie verschieben den Arztbesuch oft um Wochen oder Jahre, obwohl sie Beschwerden haben. mehr »

Zusätzliche Vergütung für offene Sprechstunden

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will Ärzte für offene Sprechstunden besser bezahlen. Die zusätzliche Vergütung soll für bestimmte Arztgruppen eingeführt werden. mehr »

Bei Meniskusriss nicht vorschnell operieren

Ärzte sollten bei Meniskusrissen nicht gleich eine arthroskopische Operation einleiten. Oft kommen Betroffene auch mit Gymnastik und Physiotherapie zum Ziel. mehr »