Ärzte Zeitung, 05.02.2004

TIP

Kein langer Flug ohne Augentropfen!

Jetzt ist Fernreise-Zeit. Hier sind ein paar Tips, die Sie Ihren Patienten geben können, damit der Langstreckenflug angenehm ist. Es ist sinnvoll, feuchte Tücher, Nasen- und Augentropfen dabeizuhaben.

Denn die extrem trockene Luft im Flugzeug trocknet auch die Nasenschleimhäute aus und reizt die Augen. Außerdem kann es passieren, daß Ozon in das Flugzeuginnere gelangt. Dann kommt es zu Reizhusten, brennenden Augen und massiven Kopfschmerzen.

Hier helfen ein feuchtes Tuch, das über das Gesicht gelegt werden sollte, und Augentropfen. Und: Patienten mit einer medikamentösen Dauertherapie sollten darauf hingewiesen werden, daß sie während einer längeren Flugreise Probleme bekommen können: Ihre Medikamente können eine stärkere Wirkung haben als gewöhnlich.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

30 Minuten Bewegung am Tag verhindern jeden 12. Todesfall

Bewegung verlängert das Leben, das bestätigt die bisher größte Studie zum Thema. Und: Bewegung im Alltag reicht dazu schon aus, es muss kein anstrengender Sport sein. mehr »

Welche Gesundheitspolitiker bleiben im Bundestag?

So sehr sich der Bundestag verändert - viele aus der Gesundheitspolitik vertraute Gesichter werden vermutlich wieder im Gesundheitsausschuss arbeiten. Eine Auswahl. mehr »

Merkel beansprucht Führung weiter für sich

Drastische Einbußen, aber immer noch vorn: Die Wähler versetzen der Union einen Kinnhaken. Die große Koalition scheint passé. Auch die Umfrageteilnehmer der "Ärzte Zeitung" hatten bereits im Vorfeld eine neue "GroKo" abgelehnt. mehr »