Ärzte Zeitung, 06.06.2010

Bündnis 90 / Die Grünen: "Rösler zurück auf Los!"

BERLIN (eb). Der schwarz-gelben Koalition fehle es - nicht nur in der Gesundheitspolitik - an einem gemeinsamen Plan, so Biggi Bender, die gesundheitspolitische Sprecherin der Grünen im Bundestag. "Die Koalition ist ratlos und der Minister machtlos." Sie fänden keinen Weg im Umgang mit dem Defizit der GKV. Einig sei sich die Koalition nur darin, dass die Versicherten draufzahlen sollten. Von nachhaltiger Finanzierung sei keine Spur. Schwarz-Gelb fehlten Ziel und Kompass, daher drehe sich die Koalition im Kreis. Benders Empfehlung an Philipp Rösler: Zurück auf Los!

Berichte zum Thema:
Streit um Gesundheitspolitik: Rösler muss nachsitzen
GKV-Finanzen: Rösler will neues Reformkonzept vorlegen
Bundeskanzlerin Merkel widerspricht Horst Seehofer

Die Reaktionen:
Bündnis 90 / Die Grünen: "Rösler zurück auf Los!"
Linkspartei: Rösler gescheitert und verheizt
Ersatzkassen: Nullrunde für Ärzte und Kliniken
AWO: Keine neuen Lasten für die Bürger!

Der Kommentar:
Knapp vor dem Abgrund

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Neuropathie-Test 2.0 – Handy-Vibration ersetzt Stimmgabel

Es genügt ein Handy mit Vibrationsfunktion: An den Fuß eines Diabetespatienten gehalten, zeigt es Forschern zuverlässig an, ob dieser an einer peripheren Neuropathie leidet. mehr »

Pflegerat fordert 50.000 Stellen für die Krankenhäuser

Was hat die Pflegepolitik bewirkt? Die Meinungen sind gespalten: Gesundheitsminister Gröhe lobt die Erfolge der Koalition in der Pflegepolitik. Der Pflegerat hält dagegen. mehr »

Die Therapiekünste eines Kung-Fu-Meisters

Ein Kampfsportler stößt mit seinem Gesundheitskonzept bei Medizinern auf Interesse. Ein Arzt ist sogar geneigt, von einem Wunder nach der Therapie durch Chu Tan Cuong zu sprechen. mehr »