Ärzte Zeitung, 15.03.2011

Begehbares Darmmodell in Bad Segeberg

Begehbares Darmmodell in Bad Segeberg

BAD SEGEBERG (di). Die Segeberger Kliniken wollen die Bevölkerung zum Thema Darmkrebs aufklären. In einem begehbaren Darmmodell wird gezeigt, wie Darmkrebs entstehen kann.

"Wir haben in Deutschland ein Vorsorgeproblem. Darmkrebs ist ein Tumorleiden, das wir relativ gut im Griff hätten, wenn die Menschen die üblichen Vorsorgeangebote der Krankenkassen in Anspruch nähmen", sagt Professor Diether Ludwig.

Der Chefarzt aus den Segeberger Kliniken führt die mangelnde Vorsorge auf Scham und auf Angst vor der Untersuchung zurück. Dass diese Angst unbegründet ist, will Ludwig zusammen mit seinem Team aus der Klinik am 19. März möglichst vielen Menschen an einem "Aufklärungstag" verdeutlichen.

Neben der Klinik ist auch die Praxis des niedergelassenen Gastroenterologen Dr. Rüdiger Kurowski aus Segeberg dabei, der die Besucher über Vorsorge aufklärt. Auch ein begehbares Darmmodell wird auf der Veranstaltung präsentiert. Die Veranstaltung in den Segeberger Kliniken findet von 10 bis 14 Uhr statt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Mütter stellen früh die Weichen für Babys Gesundheit

Dicke Mutter = dickes Baby: Diese Gleichung geht oft auf - leider. Ernährungs-Experten tauschen sich daher auf einem Kongress über den frühen Einfluss der mütterlichen Ernährung u.a. auf das Diabetesrisiko des Kindes aus und geben Tipps. mehr »

Würden Ärzte Gröhe wählen?

In einer großen Umfrage fragten wir Ärzte: "Wenn der Bundesgesundheitsminister direkt vom Volk gewählt werden könnte, wen würden Sie wählen?" Lesen Sie hier die Antwort. mehr »

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »