Ärzte Zeitung, 30.01.2013

Stimmungsbarometer

Verbraucher sind wieder optimistischer

NÜRNBERG. Nach einer leichten Eintrübung der Konsumstimmung in den vergangenen Monaten fassen Deutschlands Verbraucher wieder Vertrauen in die Konjunktur.

Sie rechneten im laufenden Jahr wieder mit einem höheren Einkommen und planten daher auch wieder in stärkerem Maße größere Anschaffungen, geht aus der am Dienstag veröffentlichten Konsumklimastudie des Nürnberger Marktforschungsinstituts GfK hervor.

Auch beurteilten die von der GfK befragten Haushalte die Konjunkturaussichten nicht mehr ganz so pessimistisch wie im Vormonat.

Entsprechend erwartet die GfK für Februar eine leichte Aufhellung der Konsumstimmung - der Konsumklimaindex werde von 5,7 auf einen Wert von 5,8 steigen. (dpa)

Topics
Schlagworte
Politik & Gesellschaft (80888)
Organisationen
GfK (190)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Alzheimer-Anzeichen schon 25 Jahre vor Ausbruch

Die Alzheimer-Demenz kündigt sich in einigen Formen offenbar lange vor Krankheitsbeginn an. Das bringt Zeit, um die Erkrankung zu verhindern - womöglich sogar zwei Jahrzehnte. mehr »

Placebo ist nicht gleich Placebo

Ein Scheinmedikament zu verordnen, gilt manchen Ärzten als anrüchig - andere halten es für legitim. Bei vielen hängt es davon ab, woraus das spezielle Placebo besteht. mehr »

Wie Ärzte Hausbesuche richtig delegieren

Das EBM-Kapitel 38 macht den NäPA-Hausbesuch auch für Fachärzte interessant. Was abgerechnet werden darf, hängt nämlich entscheidend von der Qualifikation der Praxismitarbeiterin ab. mehr »