Ärzte Zeitung online, 24.01.2017

Geriatrie

Bundesverdienstkreuz für Steinhagen-Thiessen

BERLIN. Die Berliner Altersforscherin Professor Elisabeth Steinhagen-Thiessen hat das Bundesverdienstkreuz am Bande erhalten. "Mit ihren außerordentlichen wissenschaftlichen und ärztlichen Leistungen in den letzten 30 Jahren hat sie die Altersmedizin in Deutschland auf ein neues Fundament gestellt und maßgeblich dazu beigetragen, dass sich diese Disziplin in der Klinik sowie in der medizinischen Forschungslandschaft etablieren konnte", so die Begründung des Bundespräsidialamtes.

Steinhagen-Thiessen hat die Geriatrie an der Berliner Uniklinik Charité als Fach etabliert und seit 1996 eines der ersten Geriatriezentren Deutschlands aufgebaut. Seit 2012 ist sie Mitglied des Deutschen Ethikrats. (ami)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Gut eine halbe Milliarde Euro mehr Honorar

Ärzte und Krankenkassen haben ihre Honorarverhandlungen für 2020 abgeschlossen. Künftig werden Videosprechstunden besser vergütet. mehr »

Gnadenfrist bei Konnektoren-Pauschalen

KBV und Kassen haben sich geeinigt: Die Pauschale, die Arztpraxen für den Konnektor zum Anschluss an die Telematikinfrastruktur erhalten, wird erst zum nächsten Jahr abgesenkt. mehr »

Betriebskassen in roten Zahlen

Die vorläufigen Halbjahresdaten zur Finanzsituation der Betriebskrankenkassen und Innungskrankenkassen sind brisant. mehr »