Geriatrie

Charité besetzt Lehrstuhl neu

Veröffentlicht: 20.04.2015, 14:29 Uhr

BERLIN. Eine neue Expertin für Altersmedizin hat die Berliner Universitätsklinik Charité. Professor Ursula Müller-Werdan übernahm die W3-Professur für Geriatrie.

Zusätzlich leitet die 53-jährige Medizinerin das Evangelische Geriatriezentrum Berlin (EGZB), eine Einrichtung der universitären Geriatrie der Charité in Trägerschaft des Evangelischen Johannesstifts.

Müller-Werdan löst Professor Elisabeth Steinhagen-Thiessen ab, die sich nach ihrer Emeritierung weiter in der Forschung an der Charité engagieren wird.

Die Forschungsschwerpunkte von Müller-Werdan bilden molekulare Mechanismen von entzündlichen Herzerkrankungen und Herzalterungsprozesse. (eb)

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Neue Analyse spricht für Bypass statt Stent

Hauptstammstenose

Neue Analyse spricht für Bypass statt Stent

Saftige Finanzspritzen für ÖGD und Kliniken

Konjunkturpaket

Saftige Finanzspritzen für ÖGD und Kliniken

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden