Ärzte Zeitung online, 20.03.2017
 

Junge Ärzte

Verbund in Bayern bietet Weiterbildung

TRAUNSTEIN / BAD REICHENHALL. Eine komplette, koordinierte Weiterbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin soll der neue Weiterbildungsverbund Berchtesgadener Land (BGL) – Traunstein ermöglichen. Dazu haben sich Mitte März mehrere Kliniken und Arztpraxen der Region zusammengeschlossen.

Mit im Boot sind die Kliniken der Südostbayern AG, zwölf Allgemein- und Facharztpraxen, der ärztliche Kreisverband BGL und der Landkreis BGL. Die Verantwortlichen haben einen Rotationsplan entwickelt, der die verschiedenen ambulanten und stationären Ausbildungsphasen definiert.

Junge Ärzte können sich damit im Verbund über die kompletten fünf Jahre weiterbilden lassen. Sie müssen nicht selbst zwischenzeitlich nach weiteren Praxen oder Kliniken suchen, um Teilabschnitte zu erfüllen.

Das neue Angebot soll dazu beitragen, ärztlichen Nachwuchs für die Allgemeinmedizin und das Landarztleben zu motivieren. Zudem soll die Kooperation der ambulant und klinisch tätigen Ärzte in der Region insgesamt ausgebaut werden. (cmb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Statine mit antibakterieller Wirkung

Die kardiovaskuläre Prävention mit einem Statin schützt möglicherweise auch vor Staphylococcus-aureus-Bakteriämien. Das hat eine dänische Studie ergeben. mehr »

Das steht in der neuen Hausarzt-Leitlinie

Die brandneue S3-Leitlinie Multimorbidität stellt den Patienten als "großes Ganzes" in den Mittelpunkt – und gibt Ärzten eine Gesprächsanleitung an die Hand. mehr »

Jamaika – Paritätische Finanzierung ist vom Tisch

Ein neues Sondierungspapier zeigt: Die potenziellen Jamaika-Partner suchen nach dem kleinsten gemeinsamen Nenner in der Gesundheitspolitik. mehr »