Ärzte Zeitung, 25.06.2008

Welche Leistung steckt in der Pauschale?

Am 1. Juli startet die Einschreibung der Ärzte, drei Monate später beginnt das Modell für die AOK-Versicherten

NEU-ISENBURG (HL). Die Protagonisten des Hausarztvertrags in Baden-Württemberg, die AOK, der Hausärzteverband und Medi, werden in den nächsten Monaten viel Aufklärungsarbeit leisten müssen. Im Zentrum dabei: Ist die Pauschale wirklich ein faires Honorar?

Die Vertragspartner selbst sind davon überzeugt, wie bei der Telefonaktion der "Ärzte Zeitung" deutlich wurde. Aber das möchten viele Ärzte präzise erklärt haben.

Immer wieder rankten sich die Fragen darum, welche Leistungen in der Pauschale enthalten sind: Hausbesuche, Akupunktur, vermehrte Leistungen für chronisch Kranke oder multimorbide Menschen.

Die weitaus meisten Zusatzqualifikationen der Hausärzte sind ebenso wie Hausbesuche und Akupunktur in der Pauschale enthalten. Die Vertragspartner sind allerdings überzeugt, dass mit der Pauschale im Durchschnitt auch das Qualifikations- und Tätigkeitsspektrum eines Hausarztes abgedeckt ist, und zwar großzügiger als der momentan ausgezahlte Fallwert im KV-System.

Den sollten die Kollegen mit der Pauschale vergleichen, um zu einem fairen Urteil zu kommen, so Dr. Berthold Dietsche vom Hausärzteverband und Dr. Werner Baumgärtner von Medi.

Die Besonderheit des Hausärztevertrages sei, dass es ein festes Euro-Honorar und keine Budgetierung, also keine Fallzahlbegrenzung, wie im konventionellen System gebe.

Lesen Sie dazu auch:

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Der Albtraum vom Nicht-Schlafen

Schlaflosigkeit lässt sich kaum nachweisen. Forscher zeigen: Schlaflose Nächte finden oft nur im Traum statt. Das macht sie nicht weniger belastend, ermöglicht aber neue Therapien. mehr »

Ärztenetze sollen Arztsitze erwerben können

Die Gesundheitsminister wollen Ärztenetze stärken. Keine Mehrheit auf ihrer Konferenz fand der Vorschlag, die Budgets in der vertragsärztlichen Versorgung abzuschaffen. mehr »

Das Kassenpolster wächst und wächst

Die Kassen der Krankenkassen füllen sich weiter: Im ersten Quartal 2018 steht ein Überschuss von über 400 Millionen Euro zu Buche. Zudem fällt das Jahresergebnis für 2017 viel besser aus als gedacht. mehr »