Ärzte Zeitung online, 21.03.2018

Neues Mitglied

KV Nordrhein gehört jetzt FALK-KVen an

KÖLN. Die Freie Allianz der Länder-KVen (FALK) hat Zuwachs bekommen: Die KV Nordrhein ist dem Verbund als achtes Mitglied beigetreten. Damit vertritt er jetzt 110 000 der 170 000 Vertragsärzte und -psychotherapeuten.

"Die aktuellen Vorhaben der Gesundheitspolitik, vor allem die Pläne der großen Koalition, machen deutlich, wie wichtig eine starke Vertretung von Selbstverwaltung und Ärzteschaft in den Regionen und auf Bundesebene ist", so KV-Chef Dr. Frank Bergmann.

Man werde das durch die KVNo gestärkte Gewicht nutzen, um auch gegenüber der neuen Bundesregierung die Belange der niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten zu vertreten, heißt es in einer FALK-Mitteilung. (iss)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Warum bei Dicken das Hirn hungert

Das Gehirn von schlanken und fettleibigen Personen reagiert unterschiedlich auf Energiezufuhr, so eine Studie. Und: Es gibt dabei eine Parallele zwischen Übergewicht und Depression. mehr »

"Je härter der Knoten, desto höher die Krebs-Wahrscheinlichkeit"

Schilddrüsenknoten werden immer häufiger diagnostiziert. Warum das so ist, welche Untersuchungen zur Abklärung nötig sind und welche Methode immer bedeutender wird, erläutert der Endokrinologe Prof. Matthias Schott. mehr »

Wenn Leitlinien in die Irre führen

Zum Vorgehen bei Patienten mit Mikro- oder Makrohämaturie gibt es verschiedene Empfehlungen – das schafft Unsicherheit. Forscher haben festgestellt, dass Krebs oft unentdeckt bleibt, wenn Ärzte nationalen Leitlinien folgen. mehr »