Ärzte Zeitung online, 26.06.2018

Epilepsie/USA

FDA lässt erstes Cannabidiol zu

SILVER SPRING. Die US-Behörde FDA hat mit Epidiolex® (Cannabidiol) der britischen GW Pharmaceuticals erstmals ein medizinisches Marihuana-Derivat zugelassen. Für beide Indikationen – Spasmen bei Dravet- und bei Lennox-Gastaut-Syndrom – hat Epidiolex® Orphan-Drug-Status.

Der Markteinführung muss aber noch die Drogenbehörde DEA zustimmen. In Europa ist die Zulassung beantragt, mit einer Entscheidung rechnet GW zum 1. Quartal 2019. (cw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

"Telemedizin ist für uns Landärzte die Zukunft"

Geringes Honorar, hoher Aufwand und auf bestimmte Diagnosen begrenzt – trotzdem setzen einige Ärzte auf die Videosprechstunde. Und das aus vielerlei Gründen. mehr »

Kein Darmkrebs-Screening ab 45 Jahren

Der GBA lehnt die Senkung der Altersgrenzen beim Darmkrebs-Screening ab. Dagegen soll das organisierte Einladungsverfahren zur Früherkennung ab Juli 2019 starten. mehr »

Was 100-Jährige von anderen unterscheidet

100-Jährige sind oft weniger krank als die Jüngeren. Worauf es ankommt, haben Forscher anhand von Daten von AOK-Versicherten herausgefunden. mehr »