Ärzte Zeitung online, 17.04.2018

Fachkräftemangel

Masterplan Pflege? Schnelle Wirkung ist eine Illusion

POTSDAM. Die Landeskrankenhausgesellschaft Brandenburg (LKB) unterstützt die Forderung von Chirurgen und Deutschem Pflegerat nach einem Masterplan für mehr Pflegekräfte in Krankenhäusern.

Es sei richtig, die Landes- und Bundespolitik dafür in die Pflicht zu nehmen, so der Vorsitzende der LKB, Dr. Detlef Troppens.

Eine Illusion sei es allerdings, von einem Sofortprogramm kurzfristig eine spürbare Verbesserung zu erwarten. Rund 50.000 zusätzliche Fachkräfte könnten nicht aus dem Hut gezaubert werden.

Der Arbeitsmarkt sei leer gefegt. Als kontraproduktiv wertet die LKB daher Personaluntergrenzen. Doch: "Die volle Refinanzierung von Tarifsteigerungen ist ein wichtiges Signal der Regierungskoalition". (ami)

Topics
Schlagworte
Pflege (5067)
Brandenburg (567)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

736 Notfallzentren reichen zur Notfallversorgung

Wie viele Notfallenzentren sind nötig und wo sollten sie betrieben werden, um die Bevölkerung gut zu versorgen? Ein Gutachten im Auftrag der KBV hat das jetzt analysiert. mehr »

Keuchhusten - längst keine Kinderkrankheit mehr

An Pertussis erkranken in Deutschland vor allem Erwachsene. Sie stellen eine Gefahr für Säuglinge dar. Wir zeigen, wie viele Erkrankte es seit 2001 gab und wie alt sie waren. mehr »

So lässt sich Glutensensitivität erkennen

Immer mehr Menschen vermuten, dass sie Gluten nicht vertragen. Ein Experte gibt Tipps, wie sich in der Praxis klären lässt, ob tatsächlich eine Glutensensitivität vorliegt. mehr »