Ärzte Zeitung online, 12.11.2018

Antibiotika-Resistenzen

Strategie gegen Keime

Kommentar von Wolfgang van den Bergh

vdb

Schreiben Sie dem Autor vdb@springer.com

Die Zahl ist dramatisch hoch: 33 000 Menschen sterben pro Jahr in EU-Staaten und im Europäischen Wirtschaftsraum an Infektionen mit multiresistenten Keimen. Das Fachmagazin „Lancet“ (Inf Dis 2018; online 5.11.) bezieht sich dabei auf einen Bericht der Europäischen Seuchenbehörde.

Wenn nun die Weltgesundheitsorganisation in dieser Woche zur großen Infokampagne über Antibiotika-Resistenzen aufruft, dann drängt die Zeit. Und dennoch gibt es keinen Grund, das Land in Alarmstimmung zu versetzen. Richtig ist allerdings: Das Problem ist jahrelang kleingeredet und unterschätzt worden. Aber heute gibt es die Sensibilität, sich damit auf vielfältige Weise zu beschäftigen: etwa in der Forschung oder beim Einsatz neuer technischer Möglichkeiten in der Diagnostik oder beim verantwortungsvollen Umgang bei der Verordnung von Antibiotika.

Beispiel Forschung: Der vfa meldet, dass einige „resistenzbrechende Antibiotika“ in der Zulassung sind. Das ist gut, dennoch räumen die Hersteller ein, dass nicht jede therapeutische Lücke geschlossen werden könne. Und darüber muss informiert werden. Vorbildhaft ist das Projekt der KV Bayerns mit der AOK Bund, Bayern und Rheinland-Hamburg, der Agentur Deutscher Ärztenetze und dem aQua-Institut.

Lesen Sie dazu auch:
Weltantibiotikawoche: Gemeinsam gegen Antibiotika-Resistenzen

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Der Feind von innen

Wie endogene Retroviren uns krank machen können: Neue Forschungserkenntnisse könnten nützlich sein im Kampf gegen Autoimmunerkrankungen und Krebs. mehr »

Johnson neuer Regierungschef der Briten

Der Brexit-Wortführer Boris Johnson ist am Ziel seiner Träume: Er wird der neue Regierungschef Großbritanniens. Entschieden haben darüber die rund 160.000 Mitglieder der Tory-Partei in einer Urwahl. mehr »

Halb so viele Hepatitis-Patienten mit Klinikaufenthalt wie 2007

3860 Patienten mit einer Virushepatitis-Erkrankung wurden 2017 im Krankenhaus vollstationär behandelt. Nach Angaben des Statistischen Bundesamts sank die Zahl binnen zehn Jahren um fast die Hälfte. mehr »