Ärzte Zeitung online, 10.04.2017

IKK Brandenburg und Berlin

Psychotherapie: Kasse kooperiert mit Lehrpraxen

POTSDAM. Eine schnelle psychotherapeutische Krisenintervention will die IKK Brandenburg und Berlin ihren Versicherten ermöglichen. Dazu kooperiert sie nicht nur wie seit Mitte 2015 mit der Berliner International Psychoanalytic University (IPU, die "Ärzte Zeitung" berichtete), sondern nun auch mit dem Institut für Verhaltenstherapie (IVT). Besonders in Brandenburg ergänzt das Angebot die vorhandenen Kapazitäten in der Psychotherapie.

Kundenberater der IKK BB vermitteln innerhalb von höchstens vier Wochen psychotherapeutische Kriseninterventionen in den acht Lehrpraxen des IVT, die in Angermünde, Bad Wilsnack, Potsdam, Lübben und Berlin angesiedelt sind. Die Interventionen umfassen in der Regel fünf Therapiestunden. "Für kurzzeitige Befindlichkeitsstörungen oder bei akuter Belastung im Alltag kann dies manchmal reichen, um seelische Stabilität zurückzugewinnen", erklärt Dr. Dietmar Schröder, Psychotherapeut und Leiter des IVT mit Sitz in Lübben. "Einige Patienten allerdings gehen danach in eine Kurzzeittherapie von 25 Stunden oder machen eine Verhaltenstherapie von maximal 80 Stunden, die wir dann auch vermitteln können." (ami)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Viele falsche Vorstellungen, was Krebs verursacht

Stress, Handystrahlen und Trinken aus Plastikflaschen lösen Krebs aus, denken viele fälschlicherweise. Die wahren Risikofaktoren kennt nur jeder Zweite, so eine Studie. mehr »

Höherer Zuschlag für Terminvermittlung

Das Bundeskabinett will sich heute mit dem Terminservice- und Versorgungsgesetz beschäftigen. Am Entwurf wurde vorab noch gebastelt – er enthält wichtige Änderungen. mehr »

Die übersehene Speiseröhren-Entzündung

Lange glaubte man, die eosinophile Ösophagitis komme nur selten vor. Inzwischen zeigt sich: Es gibt immer mehr Patienten mit dieser chronischen Entzündung der Speiseröhre. mehr »