Ärzte Zeitung online, 23.10.2015

KBV-Nachwuchskampagne gestartet

"Lass dich nieder!"

Mit einer Plakat-Aktion will die KBV ab sofort jungen Ärzten eine Niederlassung schmackhaft machen. Bis zum 5. November sollen die Motive rund um Unis in ganz Deutschland zu sehen sein.

BERLIN. Mit einer Nachwuchskampagne unter dem Titel "Lass dich nieder!" wirbt die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) ab sofort in Universitätsstädten mit medizinischer Fakultät für eine Niederlassung. Das teilt die KBV in einer Meldung mit.

Auf den Plakaten seien Medizinstudierende zu sehen, die mit Botschaften wie "Chefarzt werden? Lieber Arzt und Chef" und "Ich will eine richtige Beziehung. Mit allen" für eine eigene Praxis werben.

Die Motive sollen bis zum 5. November auf rund 600 Großflächenplakaten, City-Light-Postern und Litfaßsäulen rund um den jeweiligen Campus zu sehen sein. (eb)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich
[23.10.2015, 15:35:46]
Dr. Volkhard Kauffmann 
KBV-Nachwuchskampagne
wieder und wieder sollen junge Kollegen/innen in die Niederlassung
gelockt werden- nur warum klärt man sie vorher nicht entsprechend auf ? zum Beitrag »

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Warum bei Dicken das Hirn hungert

Das Gehirn von schlanken und fettleibigen Personen reagiert unterschiedlich auf Energiezufuhr, so eine Studie. Und: Es gibt dabei eine Parallele zwischen Übergewicht und Depression. mehr »

Ärzte kritisieren AfD-Anfrage im Bundestag

Ärzte beschuldigen die Fraktion "Alternative für Deutschland" (AfD), mit zwei gesundheitsbezogenen parlamentarischen Anfragen gezielt Stimmung gegen Migranten zu machen. mehr »

"Je härter der Knoten, desto höher die Krebs-Wahrscheinlichkeit"

Schilddrüsenknoten werden immer häufiger diagnostiziert. Warum das so ist, welche Untersuchungen zur Abklärung nötig sind und welche Methode immer bedeutender wird, erläutert der Endokrinologe Prof. Matthias Schott. mehr »