Ärzte Zeitung, 10.07.2015

Schönheits-Ops

2014 mehr als 20 Millionen Eingriffe

HANNOVER. Im vergangenen Jahr sind weltweit mehr als 20 Millionen chirurgische und nichtchirurgische kosmetische Eingriffe vorgenommen worden. Das geht aus der Statistik der International Society of Aesthetic Plastic Surgery (ISAPS) hervor.

Die nach eigenen Angaben führende internationale Vereinigung für ästhetisch-plastische Chirurgie befragte dafür ihre mehr als 2700 Mitglieder (ästhetisch-plastische Chirurgen mit Facharztzulassung) aus 95 Ländern.

Der gefragteste kosmetische Eingriff sowohl bei Männern als auch bei Frauen bleibe die Behandlung mit Botulinumtoxin. Der häufigste chirurgische Eingriff bei Frauen sei die Brustvergrößerung und bei Männern die Lidkorrektur gewesen. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Warum ein Blinddarm auch nach der Op noch Ärger macht

Fälle wiederkehrender Appendizitis nach Appendektomie sind rar. Doch es sind offenbar sogar mehrere Rezidive möglich, wie ein Fall aus den USA zeigt. mehr »

Ein Plädoyer für mehr Medizinstudienplätze!

Medizinstudent Marcel Schwinger ist der Meinung, dass mehr Studienplätze in der Humanmedizin einen hohen Nutzen für die gesamte Gesellschaft haben – und rechnet vor, wie der Nutzen in Zahlen beziffert werden kann. mehr »

Neuer Malaria-Wirkstoff erfolgreich getestet

Eine neue Wirkstoffkombination hat in einer Studie Malaria-Patienten von ihrer Infektion geheilt. mehr »