Ärzte Zeitung, 10.07.2015

Schönheits-Ops

2014 mehr als 20 Millionen Eingriffe

HANNOVER. Im vergangenen Jahr sind weltweit mehr als 20 Millionen chirurgische und nichtchirurgische kosmetische Eingriffe vorgenommen worden. Das geht aus der Statistik der International Society of Aesthetic Plastic Surgery (ISAPS) hervor.

Die nach eigenen Angaben führende internationale Vereinigung für ästhetisch-plastische Chirurgie befragte dafür ihre mehr als 2700 Mitglieder (ästhetisch-plastische Chirurgen mit Facharztzulassung) aus 95 Ländern.

Der gefragteste kosmetische Eingriff sowohl bei Männern als auch bei Frauen bleibe die Behandlung mit Botulinumtoxin. Der häufigste chirurgische Eingriff bei Frauen sei die Brustvergrößerung und bei Männern die Lidkorrektur gewesen. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »