Ärzte Zeitung online, 21.02.2017
 

Tuberkulose

Vivantes-Klinik Neukölln erhält ASV-Zulassung

BERLIN. Als erstes Klinikum Berlins hat das Vivantes-Klinikum in Neukölln eine ASV-Zulassung für Tuberkulose erhalten. Die Ambulanz soll einer Mitteilung zufolge noch im Februar die Arbeit aufnehmen. Berlin gehört zu den Bundesländern mit den meisten Tuberkuloseerkrankungen. Nur in Bremen erkrankten 2015 mehr Menschen an Tbc als in der Hauptstadt. Laut Robert-Koch-Institut gab es in Berlin 11,1 Erkrankte pro 100.000 Einwohner, in Bremen waren es 11,4 . Im Bundesdurchschnitt liegt die Zahl der Erkrankten bei 7,3 je 100.000 Einwohnern. Tuberkulose war zusammen mit gastrointestinalen Tumoren die erste ASV-Indikation, für die der GBA Richtlinien über die Qualifikations- und Kooperationsanforderungen der Ärzteteams erstellt hat. (juk)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Tausende HPV-Tumoren pro Jahr sind vermeidbar

Viele Krebserkrankungen in Deutschland ließen sich durch einen HPV-Schutz vermeiden, so RKI-Berechnungen. Das Institut rät zum Impfen - das könnte auch bei Jungen sinnvoll sein. mehr »

Mit Kohlenhydrat-Tagen die Insulinresistenz durchbrechen

Typ-2-Diabetiker mit schwerer Insulinresistenz können vom Prinzip einer hundert Jahre alten Haferkur profitieren. Erfahrungsgemäß sprechen 70 Prozent der Betroffenen darauf an. mehr »

Kliniken in Nordrhein sind Vorreiter beim E-Arztbrief

Der Klinikbetreiber Caritas Trägergesellschaft West zählt zu den Vorreitern des elektronischen Arztbriefes über KV-Connect. Viele Niedergelassene sind bereits angeschlossen. mehr »