Ärzte Zeitung online, 18.07.2017

Nach Klinikbrand

Hospital in Fritzlar nimmt Betrieb auf

FRITZLAR. Das Hospital zum Heiligen Geist in Fritzlar will an diesem Freitag seinen regulären Betrieb in der stationären Versorgung wieder aufnehmen. Das Krankenhaus in der nordhessischen Ortschaft war nach Ausbruch eines Feuers in einem Patientenzimmer in der Nacht zum Samstag komplett geräumt und worden.

Experten der Kriminalpolizei nahmen die Ermittlungen auf, wie ein Polizeisprecher am Sonntag mitteilte. Wie die Klinik auf ihrer Website mitteilt, könne die Notaufnahme "im Notfall" aufgesucht werden.

Zur genauen Ursache des Feuers konnte die Polizei noch keine Angaben machen. Die Schadenshöhe wird sich nach ersten Schätzungen auf über eine Million Euro belaufen. (maw/dpa)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

So teilt sich die Arbeitszeit von Ärzten auf

Wie viel Zeit bringen Ärzte für GKV-Patienten auf, wie viel für Bürokratie? Wie sind die Unterschiede in Stadt- und Landpraxen und den Fachbereichen? Wir geben Antworten. mehr »

Ein Gelähmter kann wieder gehen

Ein querschnittsgelähmter Mann kann wieder einige Schritte gehen - dank der elektrischen Rückenmark-Stimulation. Von Heilung wollen die Ärzte aber nicht sprechen. mehr »

OTC-Gebrauch verfälscht Laborwerte

Die meisten Patienten nehmen gelegentlich freiverkäufliche Arzneimittel ein. Nur wenige legen das gegenüber ihrem Arzt offen. Das hat Folgen, etwa für die Interpretation von Laborergebnissen. mehr »