Ärzte Zeitung, 06.11.2009

Leserbriefe zum Thema Schweinegrippe

"Wir sind an der Leistungsgrenze angelangt!"

Von Alfred Pfeiffer

Viele Impfkandidaten, aber noch keinen Impfstoff hat ein Internist aus Landstuhl.

Ich bin der einzige in unserer Kleinstadt der sich entschieden hat, als Impfarzt zur Verfügung zu stehen. Jeder zweite Anrufer erkundigt sich über die Schweinegrippeimpfung. Wir sind an der Grenze unserer Leistungsfähigkeit angelangt. Innerhalb von zwei Tagen haben wir 120 Anmeldungen zur Impfung, obwohl der Impfstoff noch nicht zur Verfügung steht.

Ich habe mich deswegen entschlossen, keine Patienten mehr zur Impfung anzunehmen, bis dieser "Berg" abgearbeitet ist. Wir wissen schließlich alle, dass Überarbeitung Fehler begünstigt und damit ist den Patienten nicht geholfen.

Dr. Alfred Pfeiffer, Internist-Diabetologe-Sportmediziner in 66849 Landstuhl

Weitere Leserbriefe zum Thema Schweinegrippe:
Diskussion um Impfstoffe drehte die eigene Meinung
"Die Verteilung des Impfstoffs klappt hervorragend"
Zögerlicher Start, jetzt wird es mehr
In ganz Göppingen kein Impfstoff
Politiker, bleibt bei euren Leisten!
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wirkstoff zum Cannabis-Entzug

Die Blockade der Fettsäureamid-Hydrolase reduziert Symptome beim Cannabis-Entzug. Mit einem Hydrolasehemmer senkten Abstinenzwillige den Konsum um fast 70 Prozent. mehr »

Erfolg mit Gentherapie bei Anämien

Aktuelle Berichte beim ASH-Kongress bestätigen den Nutzen einer Gentherapie bei Patienten mit Beta-Thalassämie oder Sichelzellanämie. mehr »

Leichter Antieg auf 118 Influenza-Fälle

Die Aktivität der akuten Atemwegserkrankungen (ARE) ist in der 48. Kalenderwoche (KW) 2018 in fast allen Bundesländern gestiegen, besonders in Ostdeutschland. mehr »