Leserbriefe zum Thema Schweinegrippe

"Wir sind an der Leistungsgrenze angelangt!"

Viele Impfkandidaten, aber noch keinen Impfstoff hat ein Internist aus Landstuhl.

Von Alfred Pfeiffer Veröffentlicht: 06.11.2009, 05:00 Uhr

Ich bin der einzige in unserer Kleinstadt der sich entschieden hat, als Impfarzt zur Verfügung zu stehen. Jeder zweite Anrufer erkundigt sich über die Schweinegrippeimpfung. Wir sind an der Grenze unserer Leistungsfähigkeit angelangt. Innerhalb von zwei Tagen haben wir 120 Anmeldungen zur Impfung, obwohl der Impfstoff noch nicht zur Verfügung steht.

Ich habe mich deswegen entschlossen, keine Patienten mehr zur Impfung anzunehmen, bis dieser "Berg" abgearbeitet ist. Wir wissen schließlich alle, dass Überarbeitung Fehler begünstigt und damit ist den Patienten nicht geholfen.

Dr. Alfred Pfeiffer, Internist-Diabetologe-Sportmediziner in 66849 Landstuhl

Weitere Leserbriefe zum Thema Schweinegrippe:

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Einfache COVID-19-Diagnostik mit Lungenultraschall

Thorax-CT versus POCUS

Einfache COVID-19-Diagnostik mit Lungenultraschall

Wer braucht schon Masken im Kampf gegen Corona?

Praxisumbau wegen COVID-19

Wer braucht schon Masken im Kampf gegen Corona?

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden