Ärzte Zeitung online, 13.05.2019

Medikamente

Nur jeder fünfte Deutsche liest Beipackzettel

MÜNCHEN. Mit 19 Prozent liest nur jeder fünfte Patient in Deutschland den Beipackzettel, bevor er ein Medikament einnimmt.

Das geht aus einer am Montag veröffentlichten, repräsentativen Befragung im Auftrag des Online-Portals Nebenwirkungen.de hervor. Sechs Millionen Menschen in Deutschland litten nach Portalangaben pro Jahr unter Nebenwirkungen von Medikamenten.

70 Prozent der Befragten äußerten ihre Sorge vor möglichen Nebenwirkungen von Medikamenten und knapp die Hälfte habe aufgrund dessen bereits auf Alternativmedizin zurückgegriffen.

Für die Studie wurden nach Unternehmensangaben deutschlandweit insgesamt 1535 Frauen und Männer im Alter von 25 bis 60 Jahren befragt. (maw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Nicht mehr besEssen

Mit Essen gegen Essanfälle: Binge Eating-Patienten hilft ein Training, das sie per Expositionstherapie mit dem Verlangen konfrontiert. Der Erfolg ist vielversprechend. mehr »

Grünes Licht für höhere Pflege-Löhne

Die Pflegekräfte in Deutschland dürfen eine bessere Bezahlung erwarten: Das Bundeskabinett hat den staatlichen Eingriff in die Entwicklung der Pflege-Löhne durchgewunken. mehr »

Zitternde Merkel sorgt für Aufsehen

Der Zitteranfall von Angela Merkel beim Treffen mit dem neuen ukrainischen Präsidenten wirft Fragen zum Gesundheitszustand der Kanzlerin auf. Ärzte schätzen den Vorfall ein. mehr »