Ärzte Zeitung online, 03.08.2012

Gesundheitswirtschaft

Wegweisende Ideen für den Nordosten

Fast eine halbe Million Euro Preisgeld für innovative Ideen in der Gesundheitswirtschaft: Jetzt wurden drei Projekte in Mecklenburg-Vorpommern ausgezeichnet.

ROSTOCK (di). 46 Projekte wurden für den diesjährigen Wettbewerb Gesundheitswirtschaft zum Thema "Gesunde Ideen" in Mecklenburg-Vorpommern eingereicht.

Die Bandbreite reichte dabei von Diabetes bis zur Plasmamedizin. Den ersten Preis erhielt die Universität Greifswald mit einem Konzept zur grenzüberschreitenden Vermarktung von Gesundheitsdienstleistungen.

Das Kooperationsnetzwerk University Health Management strebt dafür den Ausbau einer gemeinsamen Infrastruktur der Regionen Westpommern und Mecklenburg-Vorpommern an. Ziel ist eine höhere Wertschöpfung für die Gesundheitswirtschaft.

Den zweiten Rang erreichte eine Einrichtung für Naturheilverfahren in Rostock, die ein Kompetenzzentrum für Rückengesundheit entwickelt und an einer Zertifizierung für einen rückengerechten Gesundheitstourismus und rückengerechte Produkte arbeitet. Ziel ist ein Schulterschluss von Hotels, Herstellern, Ärzten und Krankenkassen.

Den dritten Preis erhielt das Leibniz-Institut für Plasmaforschung und Technologie unter Leitung des Klinikums Karlsburg, das die Plasmamedizin als Kernkompetenz der Gesundheitswirtschaft im Nordosten über die Landesgrenzen hinweg darstellen soll.

Der vom Land geförderte Wettbewerb sieht für die Gewinner ein Preisvolumen von insgesamt 450.000 Euro vor, die direkt in die Projekte investiert werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Drastisch veränderte Mundflora bei Krebs

Beim Plattenepithelkarzinom der Mundhöhle ist die Zusammensetzung des oralen Keimwelt im Vergleich zu Gesunden drastisch verschoben. mehr »

Engagement, das Früchte trägt

Jungen Menschen fehlt es an Gespür für ehrenamtliches Engagement? Ein Vorurteil, wie sich bei der Springer Medizin Gala gezeigt hat. Deutlich wurde auch, dass Engagement für Hilfsbedürftige auch den Sinn für das Politische schärft. mehr »

So wird Insulin für Diabetiker produziert

Hinter den Toren des Industrieparks Höchst bieten sich faszinierende Einblicke in die Welt der Hochleistungs-Biotechnologie: Milliarden von E.coli-Bakterien produzieren hier das für Diabetiker überlebenswichtige Insulin. mehr »