Ärzte Zeitung, 13.11.2015

Unternehmen

Leo Pharma übernimmt Derma-Sparte von Astellas

BALLERUP. Der unter anderem auf Präparate für gesunde Haut spezialisierte dänische Hersteller LEO Pharma übernimmt das weltweite Dermatika-Geschäft der japanischen Astellas. LEO zahlt dafür 675 Millionen Euro.

Die Übernahme stelle den bislang größten Zukauf in der über 100-jährigen LEO-Firmengeschichte dar, heißt es. Dadurch werde sich der Jahresumsatz - 2014 umgerechnet rund eine Milliarde Euro - um mehr als 20 Prozent erhöhen.

Nach Zustimmung der Kartellbehörden wird mit dem Abschluss der Transaktion im Laufe des ersten Quartals 2016 gerechnet. Astellas‘ Derma-Portfolio beinhalte sowohl Rx- als auch OTC-Produkte. Hauptumsatzträger sei Protopic® (Tacrolimus) zur Behandlung von Ekzemen. (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (12264)
Wirkstoffe
Tacrolimus (83)
Personen
Leo Pharma (56)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wenn Kokain auf Brust und Herz schlägt

Down nach dem High: Ein junger Mann kommt mit Brustschmerzen in die Notaufnahme, er hat am Tag zuvor Kokain konsumiert. Die Diagnostik ergibt einen überraschenden Befund. mehr »

Fehlerquelle Entlassbriefe

Unbekannte Abkürzungen und Therapieempfehlungen, die nicht zum Befund passen: Eine Umfrage unter Hausärzten deckt Verbesserungspotenzial in Entlassbriefen auf. mehr »

Paracetamol bei Senioren wohl ganz sicher

Paracetamol ist "ein sicheres Schmerzmittel erster Wahl" bei älteren Patienten, so französische Forscher in der lange währenden Diskussion um das Schmerzmittel. Ausnahme: Senioren mit Diabetes. mehr »