Ärzte Zeitung, 13.11.2015

Unternehmen

Leo Pharma übernimmt Derma-Sparte von Astellas

BALLERUP. Der unter anderem auf Präparate für gesunde Haut spezialisierte dänische Hersteller LEO Pharma übernimmt das weltweite Dermatika-Geschäft der japanischen Astellas. LEO zahlt dafür 675 Millionen Euro.

Die Übernahme stelle den bislang größten Zukauf in der über 100-jährigen LEO-Firmengeschichte dar, heißt es. Dadurch werde sich der Jahresumsatz - 2014 umgerechnet rund eine Milliarde Euro - um mehr als 20 Prozent erhöhen.

Nach Zustimmung der Kartellbehörden wird mit dem Abschluss der Transaktion im Laufe des ersten Quartals 2016 gerechnet. Astellas‘ Derma-Portfolio beinhalte sowohl Rx- als auch OTC-Produkte. Hauptumsatzträger sei Protopic® (Tacrolimus) zur Behandlung von Ekzemen. (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11057)
Wirkstoffe
Tacrolimus (80)
Personen
Leo Pharma (52)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Mütter stellen früh die Weichen für Babys Gesundheit

Dicke Mutter = dickes Baby: Diese Gleichung geht oft auf - leider. Ernährungs-Experten tauschen sich daher auf einem Kongress über den frühen Einfluss der mütterlichen Ernährung u.a. auf das Diabetesrisiko des Kindes aus und geben Tipps. mehr »

Würden Ärzte Gröhe wählen?

In einer großen Umfrage fragten wir Ärzte: "Wenn der Bundesgesundheitsminister direkt vom Volk gewählt werden könnte, wen würden Sie wählen?" Lesen Sie hier die Antwort. mehr »

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »