Ärzte Zeitung, 08.04.2016

Unternehmen

Google meldet Patent für Drohnen-Notrufsäule an

MOUNTAIN VIEW. Google will offenbar in die Notfallversorgung einsteigen. Am Dienstag meldete der Internetkonzern in den USA ein Patent für eine Drohnen-Notrufsäule an ("Request Apparatus for Delivery of medical Support implement by UAV"). Menschen in einer medizinischen Notsituation sollen per Knopfdruck beispielsweise Defibrillatoren, Inhalatoren oder Medikamente wie Insulin und Adrenalin anfordern können, die dann von einem unbemannten Fluggerät geliefert werden. Die Notrufsäule soll mit einem Display ausgerüstet sein, über das Anwender Unterstützung in erster Hilfe erhalten. Denkbar sei aber auch der Einbau einer Gegensprechanlage. (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11055)
Organisationen
Google (348)
Wirkstoffe
Epinephrin (129)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Dicker Hals = dickes Risiko fürs Herz

Nicht nur ein dicker Bauch spricht Bände – der Halsumfang eignet sich ebenfalls, um das kardiovaskuläre Risiko abzuschätzen. mehr »

Junge Ärzte müssen etwas zur Versorgung auf dem Land beitragen!

Politik und Verbände mühen sich ab, um junge Ärzte für die Versorgung auf dem Land zu begeistern. Blogger Dr. Jonas Hofmann-Eifler sieht die Verantwortung ein Stück weit auch bei sich und seinen Kollegen. mehr »

MDK lehnt Pflegeanträge seltener ab

Kommen die Pflegereformen bei den Versicherten an? Neuen Zahlen zufolge fallen weniger Antragssteller durchs Raster und erhalten somit Leistungen. mehr »