Ärzte Zeitung, 08.04.2016

Unternehmen

Google meldet Patent für Drohnen-Notrufsäule an

MOUNTAIN VIEW. Google will offenbar in die Notfallversorgung einsteigen. Am Dienstag meldete der Internetkonzern in den USA ein Patent für eine Drohnen-Notrufsäule an ("Request Apparatus for Delivery of medical Support implement by UAV"). Menschen in einer medizinischen Notsituation sollen per Knopfdruck beispielsweise Defibrillatoren, Inhalatoren oder Medikamente wie Insulin und Adrenalin anfordern können, die dann von einem unbemannten Fluggerät geliefert werden. Die Notrufsäule soll mit einem Display ausgerüstet sein, über das Anwender Unterstützung in erster Hilfe erhalten. Denkbar sei aber auch der Einbau einer Gegensprechanlage. (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (12045)
Organisationen
Google (425)
Wirkstoffe
Epinephrin (136)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Deutsche ernähren sich schlecht

Tödliche Infarkte und Schlaganfälle durch schlechte Ernährung: Deutschland nimmt hier unter den Ländern mit westlichem Lebensstil einen traurigen Spitzenplatz ein. mehr »

Verändern schon wenige Joints das Gehirn?

Bei Jugendlichen, die nur ein bis zwei Mal Cannabis geraucht haben, sind Hirnveränderungen entdeckt worden. Diese könnten eine Angststörung oder Sucht begünstigen. mehr »

„Opioide niemals als Add-on-Therapie!“

Für die Dauertherapie bei mittleren bis starken Schmerzen gibt es keine verträglicheren Analgetika als retardierte Opioide, betont Schmerzmediziner Norbert Schürmann. Daneben kritisiert der Schmerzexperte die Fixiertheit auf Morphin. mehr »