Ärzte Zeitung, 30.05.2016

VCI

Industrie begrüßt Richtlinie zu Geschäftsgeheimnissen

FRANKFURT/MAIN. Der Verband der Chemischen Industrie (VCI) begrüßt die Verbesserung des Schutzes vertraulicher Geschäftsinformationen, die mit der kürzlich Verabschiedung der EU-Richtlinie zu "Trade Secrets" verbunden ist. Die Richtlinie enthalte erstmals eine Definition, was als Betriebs- und Geschäftsgeheimnis zu werten ist und sei damit als Fortschritt zu betrachten, teilt der VCI mit. "Gerade für Chemie- und Pharmaunternehmen, die Produkte und Verfahren entwickeln, die mit hohen Forschungsaufwendungen einhergehen, ist ein umfassender Schutz geistigen Eigentums ein wichtiger Schritt zum Erhalt ihrer Wettbewerbsfähigkeit", wird VCI-Hauptgeschäftsführer Utz Tillmann in einer Mitteilung zitiert. (eb)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11989)
Organisationen
VCI (48)
Personen
Utz Tillmann (6)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Was Patienten ihrem Arzt verschweigen

Als Arzt muss man damit rechnen, dass Patienten nicht alle gesundheitsrelevanten Infos offenlegen. Wann und warum sie diese verheimlichen, haben Psychologen analysiert. mehr »

Möglicher Prognosemarker entdeckt

Forscher haben einen Biomarker entdeckt, der bei Prostatakrebs-Patienten früh auf einen aggressiven Verlauf hinweisen könnte – und ein Computermodell entwickelt, das bei der Vorhersage hilft, wie sich der Tumor entwickelt. mehr »

Gewichtheben enttarnt Koronaranomalie

Krafttraining zur KHK-Prävention: Das funktionierte bei einem jungen Gewichtheber – allerdings auf unvorhergesehene Weise. mehr »