Ärzte Zeitung online, 03.08.2017

Unternehmen

Boehringer Ingelheim mit starkem Umsatzzuwachs

INGELHEIM. Boehringer Ingelheim hat seinen Umsatz im ersten Halbjahr 2017 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum währungsbereinigt um 24 Prozent auf 9,2 Milliarden Euro gesteigert. Mit Humanpharmazeutika, seinem größten Geschäftsbereich, erzielte das Pharmaunternehmen nach eigenen Angaben einen Umsatz von rund 6,1 Milliarden Euro – plus zehn Prozent.

Bei der Tiergesundheit konnte Boehringer erstmals die Umsätze der Anfang des Jahres übernommenen Sparte von Sanofi, Merial, verbuchen und steigerte die Einnahmen von 688 Millionen auf 2,1 Milliarden Euro.

Der Umsatz im Geschäft mit biopharmazeutischer Auftragsproduktion legte um 18 Prozent zu und erreichte 256 Millionen Euro, so Boehringer. (maw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Bessere Versorgung nur mit weniger Kliniken möglich

Fast jedes zweite Krankenhaus sollte geschlossen werden, um die Versorgung zu verbessern. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie im Auftrag der Bertelsmann-Stiftung. mehr »

Spahn will Pflegekräfte aus dem Kosovo

Gesundheitsminister Jens Spahn treibt die Zusammenarbeit mit dem Kosovo voran. Ziel ist es, Arbeitskräfte für den Pflegesektor in Deutschland anzuwerben. mehr »

Spahn trennt Medizinische Dienste vom Kassensystem ab

An diesem Mittwoch berät das Bundeskabinett über das MDK-Reformgesetz von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. Neuer Streit ist programmiert. mehr »