Ärzte Zeitung online, 06.12.2017

Milliardenzukauf

Nestlé stärkt Geschäft mit Gesundheitsprodukten

Der Schweizer Lebensmittelriese Nestlé übernimmt den kanadischen Nahrungsergänzungsmittelhersteller Atrium Innovations und stärkt damit sein Geschäft mit Gesundheitsprodukten.

VEVEY. Der Kaufpreis für Atrium Innovations soll 2,3 Milliarden Dollar (1,9 Mrd Euro) betragen und bar gezahlt werden, wie die Unternehmen am Dienstag mitteilten. Nestlé rechnet damit, die Übernahme nach Genehmigung durch die zuständigen Behörden im ersten Quartal 2018 abschließen zu können.

Atrium verkauft sogenannte Supplements – dazu zählen Multivitaminpräparate, Proteinnahrung oder Mahlzeitenersatz – und peilt 2017 einen Umsatz von fast 700 Millionen Dollar an. Bislang gehörte das Unternehmen einer Investorengruppe um die Beteiligungsfirma Permira. Nestlé will den Zukauf unter Führung des derzeitigen Managements in seine Sparte Health Science eingliedern. (dpa)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Zoster-Impfung für alle ab 60

Die Ständige Impfkommission hat ihre neuen Empfehlungen zu Impfungen gegen Gürtelrose, Pertussis und Grippe präzisiert. Bei der Zoster-Impfung müssen Ärzte etwas beachten. mehr »

Mit Polypille weniger Infarkte und Insulte

Die Polypille kann offenbar das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen mindern. In der bisher größten, randomisierten Studie senkte das Kombinationspräparat die Zahl der kardiovaskulären Ereignisse deutlich. mehr »

Die Krux mit dem Terminservice

Schnellere Haus- und Facharzttermine für Patienten – das war eines der Ziele des TSVG. Nun zeigt sich: Die Patientennachfrage läuft schleppend. Zum 1. September greifen jetzt Honoraranreize. mehr »