Ärzte Zeitung online, 07.11.2018

Unternehmen

Roche arbeitet weiter an Alzheimer

Alzheimer zählt für die Pharmaforschung zu den herausforderndsten Krankheiten. Trotz Rückschlägen hat Roche derzeit drei Eisen im Feuer.

BASEL. Roche ist vor allem für seine Antikörperentwicklungen in der Onkologie bekannt. Gut aufgestellt sieht man sich allerdings auch in der Neurologie. Anlässlich des diesjährigen Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN) Anfang November in Berlin präsentierten die Schweizer ihre Pipeline gegen ZNS-Erkrankungen: 13 Kandidaten werden derzeit in den klinischen Phasen I bis III getestet.

Dabei nimmt Alzheimer mit drei Kandidaten einen Entwicklungsschwerpunkt ein, der zudem bereits weit vorangekommen scheint. In der Alzheimerforschung werde der Ansatz verfolgt, frühzeitig gegen die Erkrankung zu intervenieren, heißt es. Unter dieser Prämisse würden auch Crenezumab und Gantenerumab untersucht. Die beiden monoklonalen Antikörper, die sich den Angaben zufolge gegen Beta-Amyloid richten, befinden sich bereits in Phase III. Bemerkenswert nicht zuletzt deshalb, weil vor Jahren schon einmal das Aus für Gantenerumab drohte, als Roche eine Studie mit diesem Kandidaten („SCarlet RoAD“) nach verfehltem Endpunkt vorzeitig abbrach.

Ein weiterer Alzheimer-Kandidat, ein IgG4-Antikörper gegen das Tau-Protein, wird derzeit in der klinischen Phase II geprüft.

Weitere Wirkstoffe der Neuro-Pipeline sind gegen Parkinson, Autismus, Schizophrenie, Spinale Muskelatrophie, Huntington oder Duchenne Muskeldystrophie gedacht. .„Die neurowissenschaftliche Pipeline von Roche ist eine der tiefsten und vielfältigsten in der Branche und umfasst sowohl häufige als auch seltene neurologische Erkrankungen mit hohem medizinischem Bedarf“, ist das Unternehmen überzeugt.

Ergänzend würden zur Früherkennung neurologischer Störungen auch Begleitdiagnostika und Biomarker entwickelt. (cw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Herzschutz-Effekt durch spezielle Fischöl-Kapseln

Die Supplementierung von Omega-3-Fettsäuren hat in der REDUCE IT-Studie eine erstaunliche Wirkung entfaltet. Zu einem anderen Ergebnis kommt die Studie VITAL. mehr »

Diabetes-Strategie zum Greifen nah

Der gezielte Kampf gegen Diabetes könnte schon bald konkrete Formen annehmen. Zum Welt-Diabetestag am 14. November zeichnet sich zwischen Union und SPD ein Kompromiss für eine nationale Diabetes-Strategie ab. mehr »

Der Gesundheitsminister will das E-Rezept

Krankenkassen, Ärzte und Apothekerschaft sollen in ihren Rahmenverträgen das elektronische Rezept ermöglichen. Eine entsprechende gesetzliche Verpflichtung soll bis 2020 stehen. mehr »