Ärzte Zeitung online, 21.02.2019

Crowdfunding

Schub für personalisierte Tumoranalyse erwartet

BERLIN. Das Berliner Start-up Alacris Theranostics hat über eine Crowdfunding-Kampagne auf der Plattform Seedmatch 800 000 Euro bei Kleinanlegern und Privatinvestoren gesammelt. Die Ausgründung des Max-Planck-Instituts für molekulare Genetik will das eingesammelte Kapital nach eigenen Angaben für die internationale Markteinführung seiner computergestützten, Comprehensive Molecular Tumor Analysis (CMTA) genannten Technologie für die personalisierte Tumoranalyse zur Optimierung von Krebstherapien einsetzen.

CMTA könne Ärzten helfen, signifikant verbesserte Therapieansätze zu identifizierten. Der Markt für Präzisionsmedizin wird mit einem jährlichen Wachstum von 14,7 Prozent taxiert. (maw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

App-Branche macht Spahn Druck

In einem "Manifest für die Digitalisierung im Gesundheitssektor" fordern 47 Unternehmen aus der App-Branche, dass sich Deutschland stärker für digitale Innovationen öffnet. mehr »

Arztvorbehalt erhitzt weiter die Gemüter

Der Änderungsantrag der Koalition zum Notfallsanitätergesetz schlägt weiter hohe Wellen. Dabei wolle man nicht am Arztvorbehalt kratzen, so Rettungsdienst-Vertreter. Es gehe vielmehr um etwas ganz Anderes. mehr »

Behandlung nicht kostendeckend?

Fußamputationen werden im DRG besser vergütet als deren Verhinderung. Und die Honorierung von Fußambulanzen in der Regelversorgung reicht hinten und vorne nicht. mehr »