Ärzte Zeitung, 14.02.2011

Kommentar

KVen sind doch kein Auslaufmodell

Von Martin Wortmann

Mehr Wettbewerb - wenigstens dieser eine Gedanke ist eine Konstante in der Gesundheitspolitik der vergangenen Jahre. Die seit 2007 geltenden vereinfachten Voraussetzungen für eine Zweigpraxis sind eine der Möglichkeiten auch für die niedergelassenen Vertragsärzte, sich neu zu positionieren.

Diese Möglichkeiten kommen allerdings auch einem der neuen Haupt-Wettbewerber zugute: den MVZ. Weil sie mehrere Ärzte haben, können sie auch mehr als zwei Zweigpraxen eröffnen, urteilte das Bundessozialgericht (BSG). Dabei sehen die Kasseler Vertragsarztrichter sehr wohl den wachsenden Druck, dem niedergelassene Ärzte durch MVZ und teilweise auch Kliniken ausgesetzt sind. Sie sind aber an die gesetzlichen Vorgaben gebunden.

Mehr Freiräume hatte das BSG in einer anderen Frage: In Sachen Zweigpraxen beschnitt es die Macht der Gerichte und stärkte die der KVen. Das ist bemerkenswert - auch vor dem Hintergrund, dass dieselben KVen vor nicht allzu langer Zeit vielerorts schon als Auslaufmodell galten. Doch wenn sie auch die Interessen der Patienten im Blick hat, wie es das BSG bei den Zweigpraxen verlangt, kann die ärztliche Selbstverwaltung mehr sein, als eine Honorarverteilungsmaschine.

Lesen Sie dazu auch den Hintergrund:
Urteil BSG: Zweigpraxen müssen Interessen der Patienten berücksichtigen

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Kinderschutzhotline - Heißer Draht zu Ärzten

Über den Verdacht auf Kindesmissbrauch sprechen, ohne die Schweigepflicht zu verletzen: Das ermöglicht seit 2017 die Medizinische Kinderschutzhotline - eine Zwischenbilanz. mehr »

Hypertonie vor 40. Lebensjahr ist riskant

Junge Erwachsene, die einen erhöhten Blutdruck gemäß den US-amerikanischen Leitlinien von 2017 entwickeln, haben ein signifikant höheres Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse als Normotoniker. mehr »

Appell zur rationalen Antibiotika-Gabe

Anlässlich des 11. Europäischen Antibiotika-Tages rufen KBV und vdek zum rationalen Einsatz von Antibiotika bei Erkältungen und Grippe auf. mehr »