Ärztetag

BÄK soll eigene Rechtsabteilung prüfen

Veröffentlicht: 14.05.2010, 18:25 Uhr

DRESDEN (bee). Nach dem Willen der Delegierten des Ärztetages soll die Bundesärztekammer die Einrichtung einer eigenen Rechtsabteilung prüfen. Bislang teilt sich die BÄK mit der KBV eine Rechtsabteilung. Dort arbeiten zwei Juristinnen ausschließlich für die Bundesärztekammer, wie BÄK-Präsident Professor Jörg-Dietrich Hoppe betonte. Er bezeichnete die Konstruktion als "über Jahre bewährt". Die Delegierten allerdings bewerteten die Zusammenarbeit als nicht mehr zeitgemäß und sehen unterschiedliche Interessen der BÄK und KBV zu den Themen Paragraf 116b oder der hausarztzentrierten Versorgung.

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Neun Mythen über Kaffee und Koffein

Review

Neun Mythen über Kaffee und Koffein

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden