Deutscher Krebskongress

Brustkrebs: Wann ist eine Axilladissektion erforderlich?

Veröffentlicht:

Als häufigster Krebs bei Frauen nimmt das Mammakarzinom beim DKK 2012 eine herausgehobene Stellung ein. Zwei Fragen, die am Samstag im Plenum diskutiert werden: Wann ist eine Axilladissektion nötig? Welche Zusatzinformation liefern Genexpressionsanalysen?

Für Aufmerksamkeit gesorgt hat im Zusammenhang mit der Diskus sion um den Stellenwert der Axilladissektion die Z0011-Studie, die gezeigt hat, dass die Axilladissektion bei Patientinnen mit cT1/2 und cN0-Mammakarzinomen bei bis zu zwei positiven Sentinellymphknoten hinsichtlich des rezidivfreien Gesamtüberlebens keinen Zusatznutzen bringt.

"Die Studie hat aber methodische Mängel, sodass die Axilladissektion nach wie vor als Standard angesehen werden muss", betont Professor Diethelm Wallwiener von der Frauenklinik am Universitätsklinikum Tübingen, einer der Chairmen der Plenarsession.

Kontroverse Diskussionen könnte es auch um die Frage geben, inwieweit Therapieentscheidungen auf Basis von schon im Markt eingeführten Genexpressionsanalysen einen klinischen Nutzen bringen.

So versucht die MINDACT-Studie zu klären, ob Frauen auf Basis einer Gensignaturanalyse eine Chemotherapie erspart werden kann. Endgültig geklärt ist das nicht: "Patientinnen in entsprechende klinische Studien einzuschließen ist essentiell", so Wallwiener. (gvg)

Das könnte Sie auch interessieren
Die Ära der Immunonkologie: bessere Chancen für Krebspatienten

Immunonkologie mit dem Schwerpunkt Biomarker

Die Ära der Immunonkologie: bessere Chancen für Krebspatienten

Anzeige | Bristol-Myers Squibb GmbH & Co. KGaA
Prädiktion in der Immunonkologie mit Biomarkern

Immunonkologie mit dem Schwerpunkt Biomarker

Prädiktion in der Immunonkologie mit Biomarkern

Anzeige | Bristol-Myers Squibb GmbH & Co. KGaA
OH-Ton – Trifft den Ton in der Onkologie & Hämatologie

CAR-T-Zelltherapie

OH-Ton – Trifft den Ton in der Onkologie & Hämatologie

Anzeige | Bristol-Myers Squibb GmbH & Co. KGaA
Management tumorassoziierter VTE

CME-Fortbildung

Management tumorassoziierter VTE

Anzeige | Leo Pharma GmbH
CAT bei „3G“-Tumoren richtig managen

Empfehlungen

CAT bei „3G“-Tumoren richtig managen

Anzeige | Leo Pharma GmbH
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Alena Buyx, Vorsitzende Deutscher Ethikrat

COVID-19-Impfungen

Ethikrat: Ärzte sollten Impfreihenfolge weiter einhalten