Medizintechnik

Ergometer bietet direkten Draht zum Patienten

Veröffentlicht: 14.11.2014, 17:49 Uhr

Ärzte können ihren Patienten nicht nur Bewegung verordnen, sondern deren Leistungen auch über das Internet steuern und auswerten. Das verspricht der Anbieter medica Medizintechnik mit seinem Heimtrainer. Das Ergometer sei mit Internet und Fernseher verbunden.

Der Arzt könne Vorgaben fürs Training auf ein Web-Portal einstellen. Das telemedizinische Gerät verarbeite die Daten und liefere Anreize zum Trainieren. Leistungen würden auf dem Fernseher visualisiert. Über das Portal können sie dann mit dem Arzt diskutiert und Ziele angepasst werden, erklärt der Hersteller. (mh)

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Neuer Subtyp der Herzschwäche?

HFrecEF

Neuer Subtyp der Herzschwäche?

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden