127. Deutscher Ärztetag

Klaus Reinhardt bleibt BÄK-Präsident

Er bekommt eine zweite Amtszeit: Dr. Klaus Reinhardt ist beim 127. Ärztetag in Essen erneut zum Präsidenten der Bundesärztekammer gewählt worden. Er hat sich knapp gegen Herausforderin Dr. Susanne Johna durchgesetzt.

Veröffentlicht:
Dr. Klaus Reinhardt gewann die Wahl zum BÄK-Präsidenten.

Dr. Klaus Reinhardt (Mitte) gewann die Wahl zum BÄK-Präsidenten.

© Rolf Schulten

Essen. Dr. Klaus Reinhardt bleibt Präsident der Bundesärztekammer (BÄK). Er hat sich am Donnerstag beim 127. Deutschen Ärztetag in Essen mit 125 von 247 gültigen Stimmen durchgesetzt. Gegen ihn kandidierte Dr. Susanne Johna, die Vorsitzende des Marburger Bundes. Auf sie entfielen 122 Stimmen.

Die Mehrheit war damit für Reinhardt knapp, aber gleich im ersten Wahlgang erreicht. Das nötige Quorum hat bei den gültigen Stimmen bei 124 Stimmen gelegen. Insgesamt wurden 250 Wahlzettel abgegeben (100 Prozent der Abgeordneten), 2 Stimmen waren ungültig, eine Person stimmte mit Enthaltung.

Reinhardt war 2019 beim 122. Ärztetag in Münster als Nachfolger von Professor Frank Ulrich Montgomery an die BÄK-Spitze gewählt worden. Damals erhielt er 124 von 245 Stimmen. Gegen ihn hatte damals Niedersachsens Kammerpräsidentin Dr. Martina Wenker kandidiert. (nös)

Lesen sie auch
Lesen sie auch
Lesen sie auch

So lief der Wahltag beim Deutschen Ärztetag

Reinhardt oder Johna - das war beim Ärztetag die große Frage am Wahltag.
/
Morgens noch Konkurrenten - abends gemeinsam im Präsidium als Präsident und Vize...
Morgens noch Konkurrenten - abends gemeinsam im Präsidium als Präsident und Vize-Präsidentin: Bevor Reinhardt und Johna am Nachmittag Glückwünsche austauschen konnten, stand ein langer Wahltag an.

© Rolf Schulten

Die frühen Morgenstunden im Plenarsaal. Noch ist Reinhardts Name präsent in der ...
Die frühen Morgenstunden im Plenarsaal. Noch ist Reinhardts Name präsent in der Mitte des Podiums zu lesen.

© Rolf Schulten

Bald sitzt jedoch Professor Frank Ulrich Montgomery an Reinhardts Platz und leit...
Bald sitzt jedoch Professor Frank Ulrich Montgomery an Reinhardts Platz und leitet die Wahlen.

© Rolf Schulten

250 Delegierte sind wahlberechtigt. Vor den Wahlurnen bilden sich Schlangen.
250 Delegierte sind wahlberechtigt. Vor den Wahlurnen bilden sich Schlangen.
Für wen Dr. Johna stimmt scheint offensichtlich...
Für wen Dr. Johna stimmt scheint offensichtlich...
... wer hier wählt hingegen nicht.
... wer hier wählt hingegen nicht.

© Rolf Schulten

Puh, ist das knapp! 125 Stimmen für Dr. Klaus Reinhardt, 122 für Dr. Susanne Joh...
Puh, ist das knapp! 125 Stimmen für Dr. Klaus Reinhardt, 122 für Dr. Susanne Johna. Damit ist Reinhardt weiter BÄK-Präsident.

© Rolf Schulten

Dankbar zeigt sich der Wahlgewinner.
Dankbar zeigt sich der Wahlgewinner.

© Rolf Schulten

Knapp unterlegen: Johna trägt es mit Fassung.
Knapp unterlegen: Johna trägt es mit Fassung.

© Rolf Schulten

Neben der Präsidentenwahl steht auch die Wahl der beiden Vizepräsidenten beziehu...
Neben der Präsidentenwahl steht auch die Wahl der beiden Vizepräsidenten beziehungsweise -Präsidentinnen an. Dr. Ellen Lundershausen schafft es erneut ins Amt.

© Rolf Schulten

Als zweite Vize-Präsidentin kandidiert dann Johna - mit honorigem Ergebnis. Die ...
Als zweite Vize-Präsidentin kandidiert dann Johna - mit honorigem Ergebnis. Die beiden neuen Vize-Präsidentinnen der BÄK freuen sich gemeinsam.

© Rolf Schulten

Schlagworte:
Mehr zum Thema
Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Lesetipps
Ulrike Elsner

© Rolf Schulten

Interview

vdek-Chefin Elsner: „Es werden munter weiter Lasten auf die GKV verlagert!“