DGIM 2022

Markus Lerch ist neuer Vorsitzender der DGIM

Veröffentlicht:
Professor Markus Lerch, der Vorsitzende der DGIM 2021/2022.

Professor Markus Lerch, der Vorsitzende der DGIM 2021/2022.

© Lerch (EPC/ Marius Schwarz)

Wiesbaden. Professor Markus Lerch aus München ist Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) 2021/2022 und Präsident des 128. Internistenkongresses, der vom 30. April bis 3. Mai 2022 in Wiesbaden geplant ist. Er löst damit Professor Sebastian Schellong aus Dresden in seiner Funktion als DGIM-Vorsitzender und Kongresspräsident ab.

Infos zur DGIM und deren Veranstaltungen: www.dgim.de

Lerch ist Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender des LMU Klinikums München und Facharzt für Innere Medizin, Gastroenterologie, Endokrinologie und Biochemie sowie Intensivmediziner. Er war von 2011 bis 2016 Präsident der Deutschen Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS) und 2017 deren Kongresspräsident. Von 2003 bis 2009 war er Associate Editor der Zeitschrift GUT und ist seit 2018 Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des Deutschen Ärzteblattes. Von 2008 bis 2016 war er Fachkollegiat der DFG und von 2015 bis 2020 Mitglied der DFG-Prüfungsgruppe für klinische Studien.

2015 wurde er von Bundespräsident Joachim Gauck in den Wissenschaftsrat des Bundes und der Länder berufen. Der klinische und wissenschaftliche Schwerpunkt von Lerch sind die Erkrankungen des Pankreas. (eb)

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Viele positive Reaktionen auf Karl Lauterbachs Nominierung zum Bundesgesundheitsminister. Aber auch große Erwartungen.

© Michael Kappeler/dpa

Gesundheitsfachleute zum neuen Gesundheitsminister

„Wir als Ärzteschaft wissen, was wir an Lauterbach haben“

Scholz bringt Wissenschaft gegen Populismus in Stellung

© Michaela Illian

Leitartikel zum neuen Gesundheitsminister

Scholz bringt Wissenschaft gegen Populismus in Stellung