Erektile Dysfunktion

β-Blocker als Ursache überschätzt?

Probleme mit der Potenz bei Hypertonie: Liegt es womöglich an Betablockern? Ein Kardiologe sieht den Beweis noch lange nicht erbracht.

Veröffentlicht:

KÖLN (eb). Männer mit Hypertonie haben gehäuft eine erektile Dysfunktion.

Viele sehen den Grund in ß-Blockern, doch war in Studien die ED-Prävalenz damit nicht höher als etwa mit Diuretika, berichtet Professor Erland Erdmann aus Köln (Der Internist 2012; 5: 630).

In einer Studie mit 96 Männern gaben 3,1 Prozent eine ED an, wenn sie nicht wussten, welche Mittel sie einnahmen.

Wussten die Männer hingegen um die ß-Blocker, hielten 15,6 Prozent sie für ursächlich. Wurde ihnen zudem mitgeteilt, dass ß-Blocker eine ED zur Folge haben könnten, stieg die Quote auf 31,2 Prozent.

Die Therapie mit Sildenafil, die diesen Patienten daraufhin vorgeschlagen wurde, war gleich wirksam wie Placebo. Psychologische Faktoren seien bei ED nicht zu unterschätzen, so Erdmann.

Das könnte Sie auch interessieren
Single Pill bessert Prognose bei Hypertonie

© [M] FotografiaBasica / Getty Images / iStock

Hypertonie-Therapie

Single Pill bessert Prognose bei Hypertonie

Kooperation | In Kooperation mit: APONTIS PHARMA
Polymedikation: Bei Patienten mit Hypertonie keine Seltenheit. Eine Single Pill hätte Vorteile.

© obs/dpa

START-Studie

Single Pill: Mehr Leitlinie in der Hypertonie wagen!

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: APONTIS PHARMA
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Im Rahmen eines Festaktes in Berlin wurden die Preisträger des Galenus-von-Pergamon-Preises und des Springer Medizin Charity Awards gekürt.

© Marc-Steffen Unger

Preisträger gekürt

Galenus-Preis und Charity Award: Das sind die Gewinner

Will beim 125. Deutschen Ärztetag Vizepräsident der Bundesärztekammer werden: Dr. Günther Matheis, Thoraxchirurg und Kammerchef Rheinland-Pfalz.

© Ines Engelmohr

Exklusiv Dr. Günther Matheis im Interview

„Hedgefonds werden auch im KV-System zu einem Problem“