Epilepsie

38.000 Neuerkrankungen jedes Jahr

BERLIN (dpa). Etwa 500.000 Menschen in Deutschland leiden an Epilepsie. Jährlich kommen 38.000 Neuerkrankungen dazu, teilt die Deutsche Epilepsievereinigung mit.

Veröffentlicht: 05.10.2012, 12:40 Uhr

Seit 1996 organisiert die Epilepsie-Selbsthilfe mit weiteren Verbänden jeweils am 5. Oktober einen bundesweiten Aktionstag. In diesem Jahr steht das Thema "Epilepsien im frühen Kindesalter" im Mittelpunkt.

Eltern betroffener Kinder sollen auf Veranstaltungen möglichst frühzeitig über Behandlungsmöglichkeiten bei dem Anfallsleiden informiert werden. So lasse sich die Lebensqualität von epilepsiekranken Kindern und ihren Familien verbessern.

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Was wir jetzt zu COVID-19 erforschen müssen

„CoronaUpdate“-Podcast

Was wir jetzt zu COVID-19 erforschen müssen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden